Sonntag, 22. Januar 2017

•Inspiration am Sonntag | Fashiontalk•

Guten Morgen,

wie bist du in deinen Sonntag gestartet?
Hat dich die Sonne geweckt oder dich der Wecker an einen bevorstehenden Termin erinnert?

Mein Morgen war der eines typischen Sonntags. Der Geruch von frischem Kaffee hat mich geweckt. Ich habe in Ruhe gefrühstückt und einige Schularbeiten erledigt. Daraufhin habe ich mir einen Cappuccino zubereitet, Musik angestellt und diese Collage erstellt. Nun sitze ich hier und schreibe diese Zeilen, lausche den Klängen der Lieder und genieße diesen entspannten Start in den Tag.

Inspiration:

Inspiration. Überall ist Inspiration zu finden. Du musst nur offen sein und Dinge auf dich wirken lassen. Die letzten Wochen war ich mir ein wenig unsicher und wusste nicht in welche Richtung ich mich kleiden möchte. War nicht gänzlich mit meinem Stil zufrieden und will neues wagen. Daraufhin zog ich die Meinung von Freunden zurate, zu denen ich beim Thema Mode aufschaue. Mit allen konnte ich noch nicht sprechen, doch die nächsten Wochen sehe ich als persönliche, modische Findungsphase für 2017. Glaube mir, es bereichert dich selbst wenn du dich mit anderen Menschen, die teils auch eine völlig andere Meinung vertreten, unterhältst und diskutierst. 

Neben diesen Stimmen die mich bereichern und mir eine völlig neue Sicht auf Dinge ermöglichen, genieße ich es auch durch Geschäfte zu streifen, mit den Händen durch die verschiedensten Stoffe zu langen und die ein oder anderen Stücke anzuprobieren. 

Was mir dabei die Augen öffnet, sind meist nicht die Teile die gefallen, sondern mehr die Stücke, die durch ihre Andersartigkeit im ersten Moment missfallen. 

Meine Gedanken zur Collage:

Im letzten Jahr habe ich meine Liebe zu Rollkragenpullovern gefestigt und kann diese aus dem Kleiderschrank nicht mehr wegdenken. In Zukunft möchte ich mir gerne dünnere Pullover mit Rollkragen zulegen und diese versuchen mit weiteren Hosen zu kombinieren.

Weite Hosen. Nun sind wir bei dem Thema angelangt, was in mir selbst noch vor kurzer Zeit auf viel Gegenwillen gestoßen ist. Weite Hosen und ich, dass ging nicht. Auch weiterhin werde ich Jeans in Superskinny tragen, doch der Stil der Bundfaltenhose hat es mir angetan. Getragen habe ich bisher leider keine und von daher kann es sein, dass sie mir in echt völlig missfällt. Doch ich werde es probieren - meinen modischen Horizont um weite Hosen erweitern :D - und natürlich davon berichten. 

Mäntel habe ich dieses Jahr ebenfalls für mich entdeckt und dieser Mantel gefiel mir auf Grund des Schnittes und der Farbe sehr gut. 

Schuhe in diesem Stil habe ich bisher noch nicht getragen und bin noch immer ein stolzer Vertreter der Chelseabootsfraktion. Doch zu solch einer Hose, kann ich mir meine Chelseas nicht ganz vorstellen und empfinde flachere Schuhe als passender. 

Verstehe mich nicht falsch, ich mag viele der Klamotten die ich bisher getragen habe und möchte vieles auch so beibehalten. Doch ich möchte mich auch weiterentwickeln und merke, dass ich meinen Stil noch nicht ganz gefunden habe. Es ist doch immer so im Leben oder nicht? Für einen kurzen Augenblick hält man seine persönliche Reise für beendet und dann geht sie doch weiter, immer weiter.

Was sagst du? Was sind deine Gedanken zu dieser Collage und meinen Worten? Sollte der Geschmack gleich bleiben oder sich wandeln? 

Mein Morgen in Bildern:

Photo by @hannesridder
Photo by @hannesridder
Photo by @hannesridder
Mein Wunsch an Dich:

Ich wünsche dir, dass du dich immer weiterentwickelst und viel Freude an allen Dingen hast. Das Leben ist zu kurz um jeden Tag zu trauern, doch auch zu lang um jeden Tag 100% glücklich zu sein. 

Mache das Beste aus den Dingen die dich umgeben und verwirkliche dich selbst!



Kommentare:

  1. Ich liebe es deine Post zu lesen :) Du bist pure Inspiration!
    Außerdem sind es wunderschöne Bilder und viel Glück und Spaß bei deiner modischen Findungsphase.
    LG Chrissi
    http://chrissella.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WOW! Deine Worte berühren mich sehr <3

      XOXo Hannes

      Löschen